EON Hanse Cup 2005

3. Oktober - Start in Breiholz

Die Flaggen der beteiligten Nationen

Zum ersten mal sollten wir in diesem Jahr beim EON Hanse Cup dabei sein. Und natürlich nahmen wir trotz unserer Fahrt nach Rathenow vom 1.-2. Oktober diesen Auftritt gern an. Gerufen hatte uns Jochen von Allwörden, bei dem wir uns auch an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten.



Wir kamen etwas zu früh, und spielten uns auf dem Parkplatz ein, weil wir unsere neuen Instrumente, Mellophone und Bariton etwas häufiger einsetzen wollten. Die Camper kamen sofort ganz schön in Stimmung.


Als wir ins Gewühl kamen, warteten ein paar Leute auf uns *freu*
Ich hörte im Vorbeimarsch die Satzfetzen: Da kommen sie ja und da ist Hansis Musikzug etc.

  
Wir mussten etwas warten; denn die Feuerwehrkapelle Breiholz spielte


Doch dann ging es los!

  
Wir hatten abgesprochen ein paar Titel zu spielen und dann zur Fähre und zurück zu marschieren. "Wenn ihr das schafft," meinte Bürgermeister Struwe, "ist die Zeit auch um!" - Da kennt er aber das Durchsetzungsvermögen der Spielleute im Menschengewühl nicht :-D, wir marschierten in der vorgegebenen Zeit nämlich zweimal hin und her und spielten sogar noch im Stand.  

  
Jasmin und Saskia legten natürlich ihr Solo "Saints" hin.

Im Gewühl konnte uns Bettina nicht fotografieren - schade eigentlich! Aber sie hatte ja auch noch Nachwuchswerbung zu verteilen.

An der Breiholzer Fähre

  
Showeinlage im Marschieren - die Menschen beklatschten das reichlich.

  
Um der Feuerwehrkapelle nicht ins Gehege zu kommen, beschlossen wir am anderen Ende stehenzubleiben. Das war sehr passend, denn hier konnten wir gut stehen, die Menschenmengen, die mit der Fähre rüberkamen, schienen sich über den musikalischen Empfang sehr zu freuen; denn unzählige Menschen blieben stehen und lauschten interessiert.

  

  
Allerdings war marschieren abgemacht, also marschierten wir zwischendurch auch wieder zur anderen Seite. Da die Feuerwehr immer noch an ihrem Platz spielte, marschierten wir vorbei über die Kanalpromenade am Parkplatz.


Da waren wir richtig gut aufgehoben, und besonders die Camper klatschten reichlich und animierten damit auch andere.

Es machte soviel Spaß zu spielen, dass wir noch einen drauflegten.
  
Marschieren wollten wir nicht mehr - es war heiß - und im Wege stehen wollten wir auch nicht.


Also stellten wir uns einfach auf die schräge Uferböschung und legten los.



Das hatte den Vorteil, dass wir einen direkten Blick auf den Start hatten.


Lisa interessierte sich aber nicht dafür :-D Trompeten sind ihr wichtiger und sie schien zu denken:

"Endlich kann ich mal sehen, warum die Trompeten hinter mir im Solo von "Mary Lou" immer so komisch klingen."

  
Es passte ganz gut, dass wir noch spielten; denn ein Ruderer stürzte und der Start verzögerte sich etwas.

 
Aber dann fiel der Startschuss für die Ruderer - ach du meine Güte, waren die schnell.



Fernsehteam im Boot

  
Nun reichte es aber auch, wir hatten unsere vereinbarte Spielstunde ja schon um eine 3/4 Stunde verlängert und hatten - von winzigen Verschnaufspausen abgesehen - die ganze Zeit durchgespielt. Es war warm und die Kiddies waren allmählich erschöpft, also machten wir Schluss.


Erlöste Kiddies


Feierabend - auf ins Gewühl und sich stärken.

So machen wir das immer. Erst musizieren wir gemeinsam und danach relaxen wir gemeinsam, stärken uns und lassen ausklingen. Man hat ja einiges zu beschnacken. In diesem Fall war ein Fernsehteam, Fallschimspringer, Ruderer u. m. vor Ort, wir hatten ein tolles Publikum, sprachen mit Freunden und Bekannten. Außerdem waren viele Leute sehr interessiert an unseren neuen Instrumenten. Das sind natürlich Dinge, über die man gerne spricht. Und so machten wir uns erst ungefähr eine Stunde später auf den Heimweg - ausgepowert aber vor allem auch zufrieden. Wir sind eben Spielleute, wie sie im Buche stehen ;-)

 

  


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!